ERZgesund - Erste Gesundheitsmesse in Vorbereitung

Die Arbeit des Gesundheitsnetzwerkes ERZgesund nimmt immer mehr Fahrt auf.

Am 29. September 2017 feiert die „Gesundheitsmesse – Bewegung, Veränderung, Vision“ im Kulturhaus Aue ihre Premiere. Zwei Monate vor dem Termin sind bereits alle Ausstellerplätze vergeben.

Nach nicht einmal einem halben Jahr führt das Gesundheitsnetzwerk ERZgesund Leistungserbringer und Leistungsnutzer auf einer großen Gesundheitsmesse im Kulturhaus Aue zusammen. Eine Besonderheit: Schon heute – zwei Monate vor dem Messetermin – sind die mehr als 30 Ausstellerplätze restlos vergeben. Es präsentieren sich am 29. September 2017 ausschließlich Anbieter aus der regionalen Gesundheitswirtschaft.

„Darauf können wir sehr stolz sein, denn es bestätigt, dass wir mit unserer Netzwerkarbeit den richtigen Nerv getroffen haben“, sagt Projektleiterin Angelika Unger von der IGA - Industrie- und Gewerbevereinigung Aue e.V., die sich über das große Interesse an der Gesundheitsmesse freut. Den Organisatoren ist es gelungen, einen ausgewogenen Branchenmix auf die Beine zu stellen. Bei der Auswahl der Aussteller wurde Wert darauf gelegt, dass alle fünf Grundpfeiler der Netzwerkarbeit – Ernährung, Stressbewältigung, Bewegung, Suchtprävention und neu (!) Arbeitsplatzanalyse – bedient werden.

Während sich die Angebote, zu denen auch sieben Fachvorträge gehören, von 10 bis 13 Uhr ausschließlich an Geschäftsführer, Prokuristen, Gesundheitsmanager und Abteilungsleiter – also die Führungspersönlichkeiten der Unternehmer – richtet, öffnen sich die Türen der Gesundheitsmesse von 13 bis 17 Uhr für ein breites Publikum.

Die „Gesundheitsmesse – Bewegung, Veränderung, Vision“, über die wir Sie auch in einem Pressegespräch Anfang September ausführlich informieren werden, schließt sich nahtlos an erfolgreiche Veranstaltungen an. So hat das Gesundheitsnetzwerkes ERZgesund im Juni einen Unternehmerabend in der Erzgebirgssparkasse in Aue organisiert, in dem sich alles um Finanzierungsmöglichkeiten und steuerliche Vorteile von Betrieblichem Gesundheitsmanagement und Betrieblicher Gesundheitsförderung drehte. „Wer Interesse an Informationsmaterial hat, kann sich im IGA-Büro melden. Dort liegen die entsprechenden Unterlagen aus“, sagt Unger.

Weitere Informationen zur Netzwerkarbeit und der ersten Gesundheitsmesse erhalten Sie bei ERZgesund-Projektleiterin Angelika Unger unter 03771 – 598516 und auf der Homepage www.erz-gesund.de.

Zurück
©2018 Industrie- & Gewerbevereinigung Aue e. V.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes. Logo Sächsicher Landtag