Junge Wirtschaft im Erzgebirge trifft ERZgesund - Gesunde Unternehmen im Erzgebirge

 

9. Jungunternehmertreffen Business Afterwork am 17.11.2017 in der Nickelhütte Aue GmbH

Aue (10.11.2017). Gesunde und topmotivierte Mitarbeiter sind ein Schatz in jedem Unternehmen. Doch dieser Schatz muss gepflegt werden. Daher sollte die Gesundheitsfürsorge in jedem Unternehmen – egal ob mit nur einem Mitarbeiter oder mit gut besetzten Abteilungen – eine große Rolle spielen. In einer Zeit, in der Fachkräftemangel den Alltag bestimmt, ist es wichtig, Wettbewerbsvorteile zu schaffen.
Der Gastgeber des 9. Jungunternehmertreffes des Netzwerkes Business Afterwork, die Nickelhütte Aue GmbH, geht mit gutem Beispiel voran und bietet seinen Mitarbeitern eine Gesamktkonzeption hinsichtlich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Junge Unternehmer, Führungskräfte oder Nachfolger können an diesem Abend exklusive Einblicke in die Arbeit eines namenhaften regionalen Unternehmens erlangen und das Projekt ERZgesund näher kennenlernen.

Über Business Afterwork - Junge Wirtschaft im Erzgebirge

Das Organisationsteam hat, unter der Schirmherrschaft der IGA, im Jahr 2013 das neue, junge Netzwerk – BUSINESS AFTERWORK – ins Leben gerufen. Zielgruppe des Netzwerks sind Jungunternehmer und Junggebliebene, Unternehmensnachfolger und Führungskräfte unserer Region, die die bisherigen Treffen als informativen und auch gemütlichen Rahmen zum Aufbau und zur Intensivierung Ihrer Kontakte genutzt haben. Die positive Resonanz von Gästen und Organisatoren spricht für sich: Die Verbindungen untereinander entsprechen dem Bedürfnis der regionalen Wirtschaft und stärken das gegenseitige Interesse füreinander. Der Erfolg bestätigt das Engagement der Organisatoren und zeigt, dass sich das junge Netzwerk etabliert hat.

Über das Netzwerk ERZgesund – Gesunde Unternehmen im Erzgebirge

Um den regionalen Mittelstand für ein gesundes Arbeitsumfeld zu sensibilisieren und aktiv in Fragen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) zu unterstützen oder Unternehmen mit Betrieben aus der Gesundheitsbranche zu verbinden, gründete sich aus der Initiative der Industrie- und Gewerbevereinigung Aue e. V., mit Beteiligung regionaler Projektpartner, das Netzwerk ERZgesund - Gesunde Unternehmen im Erzgebirge.
Das Projekt basiert auf fünf Säulen: Ernährung, Suchtprävention, Bewegung, Stressbewältigung, Arbeitsplatz. Für gesundes Leben und Arbeiten sind alle Aspekte von elementarer Bedeutung. „Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) hat so mancher Chef auf dem Schirm. Doch das Alltagsgeschäft ist eine Hürde bei der Umsetzung. Deshalb bieten wir konkrete Hilfe bei der Wahl bzw. Implementierung passender Angebote. Ob Gesamtkonzept oder Einzelmaßnahme - auf der Website www.erz-gesund.de ist eine Datenbank mit Anbietern integriert.“, erklärt Angelika Unger - Projektkoordinatorin.

Weitere Informationen zur Netzwerkarbeit erhalten Sie bei Koordinatorin Angelika Unger unter 03771 – 598516 und auf der Homepage www.erz-gesund.de sowie www.business-afterwork.de.

Pressekontakt:
Industrie- u. Gewerbevereinigung Aue e.V.
Rudolf-Breitscheid-Str. 65
08280 Aue
Telefon: 03771 / 598516
Telefax: 03771 / 598061
E-Mail: info@iga-aue.de o. presse@iga-aue.de

Zurück
©2018 Industrie- & Gewerbevereinigung Aue e. V.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes. Logo Sächsicher Landtag